icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Frau bekommt Teller Pasta ins Gesicht – und erhält 85.000 Euro Schmerzensgeld

Frau bekommt Teller Pasta ins Gesicht – und erhält 85.000 Euro Schmerzensgeld
Frau bekommt Teller Pasta ins Gesicht – und erhält 85.000 Euro Schmerzensgeld
Eine Frau ist zum Kollateralschaden eines Streits zweier Restaurantbesucher geworden. Einer der Streithähne bewarf seinen Kontrahenten mit einem Teller voller Pasta mit Sauce – das Geschoss fand jedoch ein anderes Ziel, nämlich den Kopf von Constance Koulmey. Diese zeigte den Hobby-Wurfathleten wegen fahrlässiger Körperverletzung an und forderte Schmerzensgeld.

Vor Gericht in Hartford im Bundesstaat Connecticut behauptete Constance Koulmey, James Sweeney aus Spring Lake, New Jersey sei im März 2015 mit einem anderen Besucher eines Restaurants in Oakville in Streit geraten und habe diesem seinen Teller mit Nudeln ins Gesicht geworfen. Jedoch habe der Teller stattdessen die Frau aus Woodbury getroffen, die sich unweit des eigentlichen Angriffsziels befand. Die scharfe Sauce im Nudelgericht sei ihr in die Augen gelaufen, sodass sie hinfiel und sich beim Sturz den Kopf anstieß. Das Gericht in Hartford sprach Koulmey ein Schmerzensgeld von umgerechnet 85.000 Euro zu, ließ die Anklage wegen Körperverletzung aber fallen. (New York Post)

Mehr zum Thema - Panikattacken vor Essen: Britin isst nur acht Lebensmittel

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen