icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Ungleicher Kampf: Orang-Utan kämpft gegen Bagger, um seinen Wald vor Holzfällern zu retten

Ungleicher Kampf: Orang-Utan kämpft gegen Bagger, um seinen Wald vor Holzfällern zu retten
Ungleicher Kampf: Orang-Utan kämpft gegen Bagger, um seinen Wald vor Holzfällern zu retten (Symbolbild)
Die gemeinnützige Tierschutzorganisation International Animal Rescue hat ein herzzerreißendes Video in sozialen Netzwerken verbreitet, das einen indonesischen Orang-Utan zeigt, der seinen Lebensraum gegen illegale Holzfällern zu verteidigen versucht. Das Tier kämpft gegen einen Bagger, der den Regenwald Sungai Putri auf der Insel Borneo verwüstet – doch leider vergeblich.

"Dieser verzweifelte Orang-Utan sucht fieberhaft nach einer Zuflucht vor der zerstörerischen Macht des Bulldozers - einer Maschine, die bereits alles um sich herum zerstört hat", schrieb die Organisation auf ihrer Facebook-Seite. Als der Primat das Fahrzeug anhalten und sich daran von einem Baum aus festklammern will, wird er mit dem Greifer vom Stamm abgeworfen. Anschließend sollen Tierschützer laut International Animal Rescue den Orang-Utan gerettet und in Sicherheit gebracht haben.

Die Tierschutzorganisation warnte vor negativen Folgen bei der Abholzung der indonesischen Regenwälder. Laut offiziellen Angaben der internationalen Natur- und Umweltschutzorganisation WWF ging die Population von Orang-Utans innerhalb der letzten 60 Jahre um die Hälfte zurück.

Mehr zum Thema - Indonesien: Orang-Utan raucht Zigarette im Zoo

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen