icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Helft mir": Autofahrer rammt Tor der US-Botschaft in Seoul und will Asyl

"Helft mir": Autofahrer rammt Tor der US-Botschaft in Seoul und will Asyl
"Helft mir": Autofahrer rammt Tor der US-Botschaft in Seoul und will Asyl
Ein Autofahrer hat nach Medienberichten das Einfahrtstor zur US-Botschaft in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul mit der Absicht gerammt, um in den USA aufgenommen zu werden. Er habe "Probleme mit Nordkorea" und wolle das Land verlassen. Eine Beifahrerin sei bei dem Vorfall verletzt worden, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap am Donnerstag. Der 48 Jahre alte Fahrer habe mehrmals "Helft mir, helft mir" gerufen, als die Polizei den demolierten Wagen unter Kontrolle gebracht habe.

Der Mann wurde festgenommen. Er sei nach Angaben der Polizei nicht betrunken gewesen, hieß es. Er habe als Beruf Staatsbeamter angegeben. Das amerikanische Botschaftsgelände in der Innenstadt von Seoul wird rund um die Uhr stark bewacht. Das Gebäude liegt an einer viel befahrenen Straße. (dpa / RT Deutsch)

Mehr zum ThemaÜber 200 Teilnehmer der Commonwealth Games beantragen Asyl

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen