13 US-Soldaten bei Unfall in Litauen verletzt

13 US-Soldaten bei Unfall in Litauen verletzt
13 US-Soldaten bei Unfall in Litauen verletzt
Beim Zusammenstoß von vier US-Militärfahrzeugen in Litauen sind 13 amerikanische Soldaten verletzt worden. Nach Angaben der litauischen Armee wurden sie vorsorglich in eine Klinik gebracht. Niemand schwebe in Lebensgefahr. Zivilisten kamen nicht zu Schaden. Zu den Gründen des Unfalls auf einer Fernstraße nahe der zweitgrößten Stadt Kaunas wurde nichts bekannt. Die litauische Militärpolizei und staatliche Behörden haben Ermittlungen aufgenommen.

Die US-Soldaten nehmen den Angaben zufolge am jährlichen US-geführten Manöver "Saber Strike" (Säbelhieb) teil. Die Militärübung findet vom 3. bis 15. Juni in den baltischen Staaten und Polen statt. An ihr nehmen 18.000 Soldaten aus 19 Ländern teil, darunter die in Litauen stationierten Bundeswehr-Soldaten. (dpa)

Mehr zum ThemaUS-Armee schickt erneut tausende Panzerfahrzeuge und Soldaten durch Ostdeutschland

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen