"Macarena" rettet Menschenleben - Spanischer Sommerhit hilft bei Wiederbelebung

"Macarena" rettet Menschenleben - Spanischer Sommerhit hilft bei Wiederbelebung
"Macarena" rettet Menschenleben - Spanischer Sommerhit hilft bei Wiederbelebung (Symbolbild)
Das Lied "Macarena" des spanischen Duos Los del Rio ist die beste Begleitmusik bei der Durchführung einer indirekten Herzdruckmassage, da sein Rhythmus von 103 Schlägen pro Minute genau der Geschwindigkeit entspricht, mit der man den Brustkorb eindrücken soll. Zu dieser Schlussfolgerung sind Autoren einer wissenschaftlichen Studie gekommen, die beim Kongress der europäischen Gesellschaft für Anästhesiologie, Euroanaesthesia 2018, in Kopenhagen vorgestellt wurde.

Die Wissenschaftler der Universität Barcelona führten ein Experiment durch, an dem 164 Studenten teilgenommen haben, meldete die Zeitung The Guardian. Sie waren in drei Gruppen aufgeteilt. Die Vertreter der ersten Gruppe sollten die Reanimation an einem Mannequin zum Takt eines Metronoms vollziehen, die zweite Gruppe durfte bei der Wiederbelebung "Macarena" vor sich hin singen. Die dritte Gruppe orientierte sich hingegen ausschließlich an ihrem inneren Taktgefühl.

Mehr zum Thema - Saudi-Arabien: 14-Jähriger wegen Macarena-Tanzes auf Straßenkreuzung festgenommen [VIDEO]

Nach zwei Minuten Herzdruckmassage stellte sich heraus, dass 91 Prozent der Studierenden, die das Metronom benutzten, die korrekte Frequenz von 100 bis 120 Schlägen pro Minute einhalten konnten. Den zweiten Platz (74 Prozent) belegte die singende Gruppe, wobei das schlimmste Ergebnis (21 Prozent) die Teilnehmer ohne zusätzliche Hilfsmittel aufwiesen.

Zur Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse hier noch einmal das Lied "Macarena". Jedes andere Lied mit 103 Bpm funktioniert ebenfalls.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen