DNA-Plattform MyHeritage bestätigt: Hacker kopiert Daten von über 92 Millionen Konten

DNA-Plattform MyHeritage bestätigt: Hacker kopiert Daten von über 92 Millionen Konten
DNA-Plattform MyHeritage bestätigt: Hacker kopiert Daten von 92 Millionen Kontos (Symbolbild)
Der DNA-Dienst My Heritage hat bestätigt, dass die Nutzerdaten von rund 92 Millionen Konten unberechtigt kopiert worden waren. Betroffen sind Nutzer, die sich vor dem 26. Oktober 2017 auf der Plattform angemeldet haben. Wie die Plattform versicherte, seien DNA-Daten und Familienbäume von dem Hack nicht betroffen.

Die Datenpanne ist einem Sicherheitsforscher aufgefallen, der auf einem privaten Server außerhalb von MyHeritage auf die Datei namens "myheritage" stieß. Das Unternehmen bestätigte daraufhin, dass die Informationen über 92.283.889 Kontos auf einen privaten Server gelangten und gehashte Kundenpasswörter sowie die dazugehörigen E-Mail-Adressen enthielten. Wie es dem Firmenblog zu entnehmen ist, sollen alle Nutzerkennwörter demnächst verfallen und müssten neu gesetzt werden.  

Mehr zum Thema - DNA-Test hilft Polizei, Doppelmörder nach 30 Jahren zu finden

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen