Kein leckerer (Sch)Maus: Burger-King-Filiale schließt wegen Nagerplage

Kein leckerer (Sch)Maus: Burger-King-Filiale schließt wegen Nagerplage
Burger-King-Filiale schließt wegen Mäuseattacke (Symbolbild)
Eine Fast-Food-Filiale im US-Bundesstaat Delaware hat offenbar mit Hygienemängeln zu kämpfen: Ein Burger-King-Lokal in der Stadt Wilmington wurde von der Gesundheitsbehörde geschlossen, nachdem ein ekelerregendes Video im Internet aufgetaucht war. Die Aufnahmen zeigten Paletten mit Hamburgerbrötchen, auf denen mehrere Mäuse sorgenfrei hin und her huschten.

Die Nagetiere wurden am Boden in der Nähe der Eismaschine, neben dem Wassererhitzer, den Sirup-Schachteln und hintern den Fritteusen gesichtet. Die Prüfer entdeckten außerdem Plastikverpackungen, an denen offensichtlich gekaut wurde. Das Unternehmen erhielt schließlich eine Unterlassungsaufforderung aufgrund von "massiven unhygienischen Bedingungen", die ein "unmittelbares Gesundheitsrisiko" darstellten. Laut dem Franchiseunternehmen wäre der Vorfall "ein Einzelfall".

Mehr zum Thema - Großbritannien: Fäkal-Bakterien in Eisgetränken bei Starbucks, Costa Coffee und Caffè Nero

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen