icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Kanada: Erstmals Strafe wegen Smartwatch am Steuer, die Uhr und Handy zugleich ist

Kanada: Erstmals Strafe wegen Smartwatch am Steuer, die Uhr und Handy zugleich ist
Kanada: Erstmals Strafe wegen Smartwatch am Steuer (Symbolbild)
Handys am Steuer stellen schon lange ein Problem für die Verkehrssicherheit dar. Nun hat ein kanadisches Gericht erstmals entschieden, eine Studentin mit 400 US-Dollar zu bestrafen, da sie während des Fahrens durch eine Smartwatch abgelenkt war. Die Studentin behauptete vor Gericht, dass sie damals lediglich die Uhrzeit wissen wollte. Der Richter blieb jedoch dabei, dass sie die Uhr schneller abgelesen hätte und tatsächlich vom Verkehr abgelenkt war.

Ein Polizeibeamter sah Victoria Ambrose an einer Straßenkreuzung in der kanadischen Stadt Guelph, als sie bei Rot an einer Ampel anhielt und mehrmals auf ihre Smartwatch hinunterschaute. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhren mehrere vor ihr Autos sofort los, ihr Fahrzeug blieb jedoch noch eine Weile lang stehen, bis der Polizist sie mit der Taschenlampe anleuchtete. Er forderte die Frau auf, an die Straßenseite zu fahren und verhängte eine Strafe in Höhe von 400 US-Dollar.

Mehr zum Thema - Hund am Steuer: Lkw crasht in Laden, weil Herrchen den Motor laufen ließ

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen