Faulheit ging ins Auge: Frau schminkt sich seit 25 Jahren nicht korrekt ab und bereut es

Faulheit ging ins Auge: Frau schminkt sich seit 25 Jahren nicht korrekt ab und bereut es
Faulheit ging ins Auge: Frau schminkt sich seit 25 Jahren nicht korrekt ab und bereut es. (Symbolbild)
Die 50-jährige Theresa Lynch aus Sydney hat sich wegen eines rauen Gefühls in den Augen lange Zeit unwohl gefühlt und deswegen eine Augenärztin aufgesucht. Im Laufe der Untersuchung entdeckte die Ophthalmologin bei der Frau schwarze Wucherungen auf der Innenseite der Lider. Während des Gesprächs stellte sich heraus, dass die Beschwerden der Patientin auf ihre Liebe zur Schminke zurückzuführen waren, genauer gesagt auf ihre Faulheit, sie täglich gründlich zu entfernen.

Im Laufe von 25 Jahren, in denen Lynch immer wieder mit aufgetragener Wimperntusche eingeschlafen sei, hätten sich Kosmetika-Partikel auf ihrer Schleimhaut angesammelt und seien dort verhärtet, berichtete die Zeitung Science Alert. Sie sollen schließlich durch die Bindehaut des Auges durchdrungen und die Hornhaut gekratzt haben, was auch die unangenehmen Gefühle verursacht habe.

Mehr zum Thema - 14 Würmer aus dem Auge einer Frau entfernt

Die Chirurgen benötigten anderthalb Stunden, um alle Klumpen von Lynchs Lidern zu entfernen. Nach der Operation appellierte die Australierin nochmals an alle Frauen, die tägliche Make-up-Entfernung auf keinen Fall zu vernachlässigen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen