Frachtschiff verliert 83 Container – Sturm spült Hygieneartikel an Australiens Küste

Frachtschiff verliert 83 Container – Sturm spült Hygieneartikel an Australiens Küste
Frachtschiff verliert 83 Container – Sturm spült Hygieneartikel an Australiens Küste (Symbolbild)
Ein heftiger Sturm hat am Donnerstag ein Frachtschiff aus Taiwan auf dem Weg nach Australien ereilt. Infolge des Unwetters verlor der Frachter 83 Container, weitere 30 wurden zum Teil schwer beschädigt. Die schwere Panne ereignete sich vor der Küste des australischen Bundesstaates New South Wales.

Die ins Meer gerutschte Ladung bestand größtenteils aus Hygieneartikeln, darunter Windeln und OP-Masken. An mehrere Strände nördlich von Sydney wurden am Samstag viele der verlorenen Waren gespült. Die australischen Behörden riefen eine Warnung aus, weil die untergegangenen Container eine Gefahr für die Schifffahrt darstellen könnten. Darüber hinaus könnten die ins Meer geratenen Hygieneartikel die Umwelt gefährden, insbesondere wenn Wale sie verschlucken sollten. (BBC)

Mehr zum Thema - Gefährliche Süße: Lache aus Schokolade legt Verkehr in Polen lahm

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen