icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Südkorea begrüßt Donald Trumps Ankündigung zu Gipfel mit Kim Jong-un

Südkorea begrüßt Donald Trumps Ankündigung zu Gipfel mit Kim Jong-un
Südkorea begrüßt Donald Trumps Ankündigung zu Gipfel mit Kim Jong-un
Südkoreas Regierung hat die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump zu seinem Gipfeltreffen mit dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un mit Bedacht begrüßt. "Es scheint, als ob die Straße, die zu einem Gipfel zwischen Nordkorea und den USA führt, weiter geworden sei", erklärte das Büro von Präsident Moon Jae-in am Samstag. Seoul warte das Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong-un "gespannt, aber ruhig" ab, sagte ein Sprecher in der kurzen Mitteilung.

Südkoreas Verteidigungsminister Song Young Moo hat vor zu großem Misstrauen gegen Kim Jong Un und dessen Absicht zur atomaren Abrüstung gewarnt. So sagte Song am Samstag laut der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap bei einem internationalen Sicherheitsforum in Singapur

Wenn wir glauben, dass Nordkorea uns in Zukunft austricksen will, was es in der Vergangenheit getan hat, wie können wir dann mit ihnen verhandeln und Frieden schließen?"

Am Freitag hatte der US-Präsident in Washington angekündigt, dass er Nordkoreas Führer nun doch am 12. Juni in Singapur treffen werde. Er betonte, es müssten möglicherweise mehrere Treffen stattfinden, um das Ziel der atomaren Abrüstung zu erreichen. Der Erklärung war ein Gespräch zwischen dem Republikaner und dem nordkoreanischen Gesandten Kim Yong-chol im Weißen Haus vorausgegangen. (dpa)

Mehr zum Thema - Trump bestätigt Treffen mit Kim Jong-un nach Empfang des nordkoreanischen Gesandten

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen