icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Zwei Nahost-Resolutionen scheitern im UN-Sicherheitsrat

Zwei Nahost-Resolutionen scheitern im UN-Sicherheitsrat
Zwei Nahost-Resolutionen scheitern im UN-Sicherheitsrat
Gleich zwei Nahost-Resolutionen sind im UN-Sicherheitsrat gescheitert. Zunächst legten die USA bei einer Sitzung am Freitag (Ortszeit) ihr Veto gegen einen von Kuwait eingebrachten Resolutionsentwurf ein, der zu einem Ende der israelischen Gewalt aufrief und das Abfeuern von Raketen aus dem Gaza-Streifen bedauerte. Zehn Länder stimmten für den Entwurf, vier enthielten sich.

Gleich im Anschluss stimmte der Rat über einen von den USA eingebrachten Resolutionsentwurf ab, der hauptsächlich die Gewalt aus dem Gazastreifen verurteilte. Nur die USA stimmten dafür, elf Länder stimmten dagegen, drei enthielten sich.

Der Entwurf von Kuwait sei "einseitig" gegen Israel, kritisierte US-Botschafterin Nikki Haley. Dass der Entwurf der USA nicht angenommen worden sei, zeige erneut, dass die Vereinten Nationen voreingenommen gegen Israel seien.

An der Grenze zwischen Israel und dem Gazastreifen war in den vergangenen Wochen erneut Gewalt ausgebrochen. Der Sicherheitsrat hatte sich bislang nicht auf eine gemeinsame Antwort einigen können. (dpa)

Mehr zum Thema - Gegen iranischen Einfluss in Syrien: Israels Verteidigungsminister zu Gesprächen in Moskau

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen