icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Ein Haufen Post: Rentner sammelt eigene Fäkalien und leert sie in Briefschlitz von Ex-Kumpel

Ein Haufen Post: Rentner sammelt eigene Fäkalien und leert sie in Briefschlitz von Ex-Kumpel
Keine süße Rache: Rentner sammelt zwei Monate Fäkalien, leert sie in Postkasten des Nachbarn (Symbolbild)
Ein Rentner aus Großbritannien hat für eine gut durchdachte Rache zwei Monate lang seine eigenen Fäkalien gesammelt. Dann leerte der 75-Jährige die Exkremente mithilfe einer handgemachten Pumpe in den Briefschlitz am Haus seines ehemaligen Kumpels, während dieser verreist war. Der Rentner war davon überzeugt, dass er für das Aus seiner Ehe verantwortlich sei.

Der Rentner wurde am Gericht der Stadt Ipswich schuldig gesprochen. Der verursachte Schaden beläuft sich auf 4.000 Pfund (umgerechnet etwa 4.500 Euro). Die Exkremente verteilten sich über den Flur, die Treppe und die Hauswand. Der Anwältin zufolge reiste Holroyd-Doveton gezielt aus South Yorkshire an, um den nächtlichen Angriff auf das Haus von Donald Wicks durchzuführen. Der Rentner erhielt eine achtwöchige Bewährungsstrafe mit 80 Stunden unbezahlter Arbeit. Außerdem erhielt er ein Kontaktverbot zu Donald Wicks und dessen Mann und muss 500 Pfund (570 Euro) an jeden Betroffenen als Entschädigung zahlen.

Mehr zum Thema - Panda-Kot wird Luxus-Klopapier in China

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen