Raubtiere nach Hochwasser aus Zoo in Rheinland-Pfalz ausgebrochen: Löwen, Tiger und Jaguar gesucht

Raubtiere nach Hochwasser aus Zoo in Rheinland-Pfalz ausgebrochen: Löwen, Tiger und Jaguar gesucht
Gefährliche Tiere aus Zoo in Rheinland-Pfalz ausgebrochen: Löwen, Tiger und Jaguar gesucht (Symbolbild)
Aus einem Zoo in der Eifel in Rheinland-Pfalz sind mehrere große Raubtiere ausgebrochen. Das war nach heftigen Unwetter möglich, das Überschwemmungen in dem Zoo verursachte. Gesucht werde derzeit nach zwei Löwen, zwei Tigern und einem Jaguar, sagte ein Sprecher der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm am Freitag. Ein Bär sei erschossen worden.

Am vergangenen Sonntag war es im Lissaboner Zoo zu einem tragischen Todesfall gekommen. Eine 11-jährige Giraffe war in einen Sicherheitsgraben gestürzt, der das Gehege von den Besuchern trennte. Trotz des Verbotes, das Tier zu füttern, wollte ein Besucher der Giraffe Futter anbieten. Das Tier streckte sich danach und fiel in den Graben. (dpa / RT Deutsch)

Mehr zum ThemaEntlaufene Wasserbüffel auf Autobahn: Stundenlanger Einsatz, Verkehr gestoppt

Aktualisierung: Die zeitweise vermissten Raubtiere sind entgegen ersten Informationen der Behörden bis auf einen Bären doch nicht aus ihren Gehegen entkommen. Das sei wegen der Überschwemmungen zunächst nicht erkennbar gewesen, sagte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Arzfeld, Andreas Kruppert, am Freitag. Der Bär sei auf einem Weg im Zoo erschossen worden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen