Restaurant entschuldigt sich für Beleidigung – Obdachloser darf ein Jahr lang gratis essen

Restaurant entschuldigt sich für Beleidigung – Obdachloser darf ein Jahr lang gratis essen
Restaurant entschuldigt sich für Beleidigung – Obdachloser kann ein Jahr lang gratis essen (Symbolbild)
Ein Obdachloser aus den USA darf nun ein Jahr lang in einem Restaurant gratis essen. Damit hat sich die Leitung des Lokals im Bundesstaat Louisiana bei dem Kunden für einen Affront des Personals entschuldigt. Die Beleidiger mussten den Job aufgeben.

Am 28. Mai gab der Obdachlose im Schnellrestaurant der Kette "Buffalo Wild Wings" eine Bestellung auf und war sehr empört, als er auf der Rechnung einen beleidigenden Vermerk darüber entdeckte, für wen das Essen bestimmt war. Eine zweite Notiz auf der Quittung lautete zwar "Ich liebe dich", klang aber in diesem Kontext recht hämisch. Der Mann brach in Tränen aus und beschwerte sich über den Affront bei anderen Kunden. Die Leitung des Lokals wurde in Kenntnis gesetzt und musste die grobe Behandlung wiedergutmachen. Der Obdachlose bekam neben dem Recht, ein Jahr lang im Restaurant gratis zu essen, noch einen Walmart-Gutschein für neue Kleidung sowie ein Hotelzimmer. Das Lokal spendete darüber hinaus an ein örtliches Obdachlosenheim ein paar hundert gebratene Hühnerflügel.

Mehr zum Thema - Neues aus den Unterklassen: Deutschlands Straßenkinder

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen