Merkel beginnt Portugal-Besuch mit Einweihung von Technologiezentrum

Merkel beginnt Portugal-Besuch mit Einweihung von Technologiezentrum
Merkel beginnt Portugal-Besuch mit Einweihung von Technologiezentrum
Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat zum Auftakt eines zweitägigen Besuchs in Portugal an der Einweihung eines Entwicklungs- und Technologiezentrums des Konzerns Bosch teilgenommen. "Wir wissen, dass unser Wohlstand auch davon abhängt, wie innovativ wir sind", sagte Merkel bei der Zeremonie am Mittwoch am größten portugiesischen Bosch-Standort in Braga im Norden des Landes. Sie hob die gute Zusammenarbeit Deutschlands mit dem EU-Partner auch im Bereich der Technologie hervor.

Es ist der zweite Besuch der Kanzlerin in Portugal und der erste seit Herbst 2012. Vor der Einweihung war Merkel auf dem Flughafen von Porto vom Ministerpräsidenten António Costa mit militärischen Ehren empfangen worden.

Am Mittwoch standen noch ein Besuch der Universität von Porto sowie ein Dialog mit Studierenden auf dem Programm. Am Donnerstag kommt die Kanzlerin in der Hauptstadt Lissabon mit Präsident Marcelo Rebelo de Sousa und mit ihrem Amtskollegen Costa zusammen. (dpa)

Mehr zum Thema- Staatsbesuch mit argumentativer Schieflage: Merkel drängt in China auf Marktöffnung

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen