Wladimir Putin erteilt MMA-Kämpfer Jeff Monson russische Staatsbürgerschaft

Wladimir Putin erteilt MMA-Kämpfer Jeff Monson russische Staatsbürgerschaft
Wladimir Putin erteilt MMA-Kämpfer Jeff Monson russische Staatsbürgerschaft (Archivbild)
Der US-amerikanische Kampfsportler im Schwergewicht Jeff Monson ist von nun an offiziell auch russischer Staatsangehöriger. Einen entsprechenden Erlass hat am Montag der russische Präsident Wladimir Putin unterzeichnet.

Den Wunsch, die russische Staatsbürgerschaft zu beantragen, äußerte der 47-Jährige zum ersten Mal im Jahre 2014. Im Herbst 2015 berichteten zahlreiche Medien über eine angebliche Einbürgerung Monsons, dessen Vertreter dementierten aber später diese Informationen.

Mehr zum Thema - Einmal in Russland: Ein geheimer Sportplatz im russischen Wald für MMA-Kämpfer

Dem Kreml-Sprecher Dmitri Peskow zufolge habe der Sportler alle rechtlichen Formalitäten eingehalten, müsse nach dem gültigen Gesetz nur noch den Eid ablegen.

Neben dem US-amerikanischen und russischen Ausweis besitzt Monson auch einen Pass der selbstproklamierten Volksrepublik Lugansk.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen