"Den Ort in Paradies verwandeln": Hippie-Clique nistet sich in Boris Beckers ehemaliger Villa ein

"Den Ort in Paradies verwandeln": Hippie-Clique nistet sich in Boris Beckers ehemaliger Villa ein
"Den Ort in Paradies verwandeln": Hippie-Clique nistet sich in Boris Beckers ehemaliger Villa ein
Nach der Konkurserklärung des ehemaligen deutschen Tennisprofis Boris Becker scheint sein verwahrlostes Landgut auf der spanischen Insel Mallorca ein zweites Leben bekommen zu haben. Seit einigen Tagen besetzt die Hippie-Gemeinde "Intergalaktisches Hilfs- und Rettungskommando" mit dem 44-jährigen Georg Berres an der Spitze die 13 Millionen Dollar teure Finca – und zieht einen baldigen Auszug zunächst gar nicht in Betracht.

Wie der gebürtige Deutsche erklärt, sei die Hauptaufgabe der Gemeinde, verlassene Häuser nicht schlichtweg zu kapern, sondern sie zu renovieren und allgemein "die Welt zu verschönern", teilte Focus Online mit. "Wir werden diesen Ort in ein Paradies verwandeln", so der Ideengeber des Kommandos. Zu seinen künftigen Plänen für das Grundstück gehöre es, Obst und Gemüse anzubauen, Vorlesungen zum Thema erneuerbare Energien abzuhalten sowie mit Gesinnungsfreunden zusammenzukommen.

Mehr zum Thema - Lerne Französisch: Millionen-Schloss für elf Euro zu haben - bei perfekten Sprachkenntnissen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen