Göttliches Shopping: Beyoncé kauft sich eigene Kirche

Göttliches Shopping: Beyoncé kauft sich eigene Kirche
Sängerin Beyoncé
Sängerin Beyoncé hat sich neuerdings eine eigene Kirche gekauft. Diese befindet sich in New Orleans, Bundesstaat Louisiana, und ist über 100 Jahre alt. Das Gebäude wurde Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut, ist jedoch schon lange nicht mehr als Andachtsstätte eingetragen, da alle Kirchenmitglieder bereits verstorben sind.

Das Gebetshaus soll 850.000 US-Dollar (umgerechnet 720.000 Euro) gekostet haben. Theoretisch könnte die Sängerin in ihrer neuen Immobilie eigene Messen abhalten. Wenn dies eintritt, wird zumindest eine Besucherin bestimmt vorbeischauen: Wie das Online-Portal TMZ berichtet, soll Solange, die Schwester der Sängerin, in der Nähe der Kirche wohnen.

Mehr zum Thema - "Katy Perry, hör bitte damit auf!" – Nonne stirbt vor Gericht in Los Angeles

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen