Die Regierung steht fest: Putin billigt Zusammensetzung des Kabinetts

Die Regierung steht fest: Putin billigt Zusammensetzung des Kabinetts
Die Regierung steht fest - Putin billigt Zusammensetzung des Kabinetts
Der russische Präsident Wladimir Putin hat der Zusammensetzung der neuen Regierung auf Vorschlag des Premierministers Dmitri Medwedew seine Zustimmung erteilt. Alle vorgeschlagenen Personen seien bekannt, sie hätten sich auch bereits als fähig bewährt und zeichneten sich durch reichhaltige Arbeitserfahrungen aus, erklärte Putin. Außenminister Sergej Lawrow wird seinen Posten auch in der neuen Regierung behalten, ebenso wie Verteidigungsminister Sergej Schoigu.

Bestätigt in ihren Ämtern wurden auch Innenminister Wladimir Kolokoltsew, Kulturminister Wladimir Mediniski, Justizminister Alexander Konowalow, Gesundheitsministerin Weronika Skwortzowa, Handelsminister Denis Manturow, Sportminister Pawel Kolobkow, der Minister für wirtschaftliche Entwicklung, Maxim Oreschkin, der Minister für Arbeit und Soziales, Maxim Topilin, und Energieminister Alexander Nowak.

Dmitri Patruschew übernimmt neu den Posten des Ministers für Landwirtschaft, der ehemalige Gouverneur der Oblast Tjumen, Wladimir Jakuschew, wird das Bauministerium leiten. Zum neuen Verkehrsminister wird Ewgenij Dietrich ernannt.

Mehr zum Thema -  Russisches Parlament billigt Medwedew als Premierminister

Am Montag schlug Premierminister Medwedew dem russischen Präsidenten auch vor, das bisherige Ministerium für Bildung und Wissenschaft in zwei neue Ministerien aufzuteilen: das Bildungsministerium, das sich mit den Fragen der Mittelschulbildung und der Fachausbildung beschäftigen wird, und das Ministerium für Wissenschaft und Hochschulausbildung. Der Vorschlag wurde von Präsident Putin angenommen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen