icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Lieber "Yanny" als A-10: U.S. Air Force entschuldigt sich für Tweet über Luftschlag auf Taliban

Lieber "Yanny" als A-10: U.S. Air Force entschuldigt sich für Tweet über Luftschlag auf Taliban
(Archivbild)
Die United States Air Force hat sich vor kurzem für einen mittlerweile gelöschten Tweet über getötete Taliban-Anhänger in Afghanistan entschuldigt, in dem man Bezug auf eine zuvor viral gegangene Audioaufnahme über akustische Wahrnehmungen eines Begriffs genommen hatte. Dies sei einer Verhöhnung der Toten gleichgekommen.

"Die Taliban-Kräfte in der afghanischen Stadt Farah hätten bestimmt viel lieber entweder Yanny oder Laurel gehört als den ohrenbetäubenden Knall, der freundlicherweise von unserem Kampfflugzeug A-10 zur Verfügung gestellt wurde", hieß es in dem mittlerweile gelöschten Tweet der U.S. Air Force. Die Audioaufnahme, auf die der Twitter-Beitrag Bezug nimmt und die sich in den letzten Tagen in sozialen Netzwerken rasant verbreitet hatte, präsentiert eine akustische Illusion, die Internet-Nutzer aus aller Welt spaltete. Die Nutzer sind über das Wort uneins, das im Video ausgesprochen wird. Manche hören das Wort "Yanny", die anderen "Laurel".

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen