icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Kambodscha erhebt erstmals Anklage wegen Majestätsbeleidigung

Kambodscha erhebt erstmals Anklage wegen Majestätsbeleidigung
Der König von Kambodscha Norodom Sihamoni
Kambodscha hat erstmals Anklage aufgrund eines umstrittenen neuen Gesetzes gegen Majestätsbeleidigung erhoben. Einem Schuldirektor drohen nach einem Bericht der Zeitung "Phnom Penh Post" (Montag) bis zu fünf Jahre Haft, weil er sich im Internet mehrfach abfällig über König Norodom Sihamoni geäußert haben soll. Zudem läuft der Lehrer Gefahr, bei einer Verurteilung bis zu 2.100 Euro Geldstrafe zahlen zu müssen.

Das Gesetz war erst im Februar in Kraft getreten. Der König hat in dem südostasiatischen Staat eher repräsentative Aufgaben. Als Kambodschas eigentlicher starker Mann gilt Premierminister Hun Sen, der bereits seit Mitte der 1980er-Jahre an der Macht ist. (dpa)

Mehr zum Thema - Kambodscha klagt zehn Touristen wegen "Porno-Tänzen" an

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen