Netta Barzilai aus Israel gewinnt den Eurovision Song Contest 2018

Netta Barzilai aus Israel gewinnt den Eurovision Song Contest 2018
Netta Barzilai aus Israel gewinnt den Eurovision Song Contest 2018
Die israelische Sängerin Netta Barzilai hat beim Eurovision Song Contest in Lissabon für ihr Lied "Toy" die meisten Punkte bekommen. Es war der vierte Sieg Israels in der Geschichte des ESC. Deutschlands Kandidat Michael Schulte landete unter den 26 Finalisten auf Platz vier.

In der israelischen Küstenmetropole Tel Aviv feierten die Menschen in der Nacht zum Sonntag ausgelassen den Sieg der Sängerin. Auf dem zentralen Rabin-Platz tanzten viele und schwenkten israelische Flaggen. Auf den Straßen fuhren laut hupende Autos, aus denen der Song "Toy" dröhnte. Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu gratulierte Netta Barzilai zu ihrem Sieg. "Netta, Du bist ein echter Schatz", twitterte er. "Du hast dem Staat Israel viel Ehre eingebracht! Nächstes Jahr in Jerusalem!"

Mehr zum Thema -  Chinesischer Sender zensiert Song Contest wegen LGBT-Fahnen und Tattoos, EBU kündigt Vertrag

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen