Erste Parlamentswahl im Irak nach Sieg gegen IS

Erste Parlamentswahl im Irak nach Sieg gegen IS
Erste Parlamentswahl im Irak nach Sieg gegen IS
Unter einem großen Sicherheitsaufgebot hat im Irak am Samstagmorgen die erste Parlamentswahl nach dem Sieg gegen die Terrororganisation „Islamischer Staat“ begonnen. Mehr als 24 Millionen Iraker sind aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben. Sie entscheiden über 329 Sitze im irakischen Abgeordnetenhaus. Im Rennen sind mehr als 7.000 Kandidaten. Zehntausende Sicherheitskräfte sollen für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Die Wahl gilt nach dem Sieg gegen den IS als wegweisend für die künftige Stabilität des Landes. Beobachter befürchten, dass die sunnitische Terrormiliz erneut erstarken könnte, sollte die neue Regierung nicht für einen Ausgleich zwischen der Mehrheit der Schiiten und der Minderheiten der Sunniten sorgen. Erste Ergebnisse werden wegen eines neuen elektronischen Wahlsystems bereits am Samstagabend erwartet.

Mehr zum Thema - Irakischer Analyst gegenüber RT: "USA wollen im Iran Regimewechsel wie im Irak durchführen"

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen