IAEA-Vizechef tritt überraschend zurück

IAEA-Vizechef tritt überraschend zurück
IAEA-Vizechef tritt überraschend zurück (Archivbild)
Wenige Tage nach Trumps Entscheidung, die USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran zurückzuziehen, ist der Chefinspektor der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA überraschend zurückgetreten. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Tero Varjoranta war seit Oktober 2013 als Vizechef der UNO-Atombehörde IAEA und Chefinspektor tätig. Seine IAEA-Abteilung ist für Kontrollen zuständig und überprüft, ob die Vorschriften des Vertrags über die Nichtverbreitung von Kernwaffen eingehalten werden. Als interimistischer Nachfolger von Tero Varjoranta wurde bereits der stellvertretende Leiter des Überprüfungsbüros im Iran Massimo Aparo ernannt. Der Grund des Rücktritts blieb zunächst unbekannt, da die Behörde die Personalfragen nicht kommentiere, teilte ein IAEA-Sprecher mit.

Mehr zum Thema - Iran hält Wort: IAEA-Chef Yukiya Amano bescheinigt Teheran Vertragstreue

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen