Streetart-Künstler aus Frankreich versieht Graffiti mit QR-Code und bekommt 0,11 Bitcoin an Spenden

Streetart-Künstler aus Frankreich versieht Graffiti mit QR-Code und bekommt 0,11 Bitcoin an Spenden
Streetart-Künstler aus Frankreich versieht Graffiti mit QR-Code und bekommt 0,11 Bitcoin an Spenden
Der französische Streetart-Künstler Pascal Boyart hat ein Mittel erdacht, wie er mit seinen Werken Geld verdienen kann, ohne sie an Großkonzerne zu verkaufen oder in Art-Galerien auszustellen. Seit November 2017 versieht er seine Graffiti mit einem QR-Code, der mit seinem Bitcoin-Konto verlinkt ist, sodass alle Zuschauer ihm Geld überweisen können.

Der unter dem Pseudonym PBOY schaffende Sprayer wurde im Internet berühmt, als er eines seiner Werke auf dem Social-News-Aggregator Reddit veröffentlichte. Der Franzose malte auf eine Mauer ein Kind und die Frage: "Vater, was ist Geld?" Unten war der QR-Code platziert. Das Anliegen von Pascal Boyart war es ursprünglich, zu sehen, ob Zuschauer überhaupt bereit wären, Geld für Straßenkunst zu spenden. Seit November 2017 bekam der Künstler rund 0,11 Bitcoin, was in momentan etwa 1.000 Dollar entspricht. (The Next Web)

Mehr zum Thema - Bande wäscht in Spanien Drogengelder mit Bitcoins - elf Festnahmen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen