Erneut 17-jährige Jugendliche in indischem Jharkhand vergewaltigt und angezündet

Erneut 17-jährige Jugendliche in indischem Jharkhand vergewaltigt und angezündet
Erneut 17-jährige Jugendliche in indischem Jharkhand vergewaltigt und angezündet (Archivbild)
Erneut ist in Indien eine Jugendliche vergewaltigt und angezündet worden. Die 17-Jährige kämpfe um ihr Leben, sagte ein Sprecher des Bezirks Pakur im ostindischen Bundesstaat Jharkhand am Montag auf Anfrage. Das Verbrechen kam am Montag ans Licht, war den Angaben zufolge aber bereits am Freitag geschehen.

Am selben Tag war ebenfalls in Jharkhand eine 16-Jährige lebendig verbrannt worden. Auch diese Jugendliche war am Vortag mutmaßlich vergewaltigt worden. Ihre Mörder sollen verärgert gewesen sein, weil der Vater des Opfers Beschwerde beim Dorfrat eingelegt hatte. Es gab 15 Festnahmen.

Die 17-Jährige im nun bekanntgewordenen Fall war nach Angaben des Bezirkssprechers allein im Haus eines Verwandten in einem Dorf, als ein Mann aus der Nachbarschaft hereinkam und sie vergewaltigte. Anschließend übergoss er sie demnach mit Kerosin und zündete sie an. Ein 19 Jahre alter Verdächtiger sei festgenommen worden. (dpa)

Mehr zum ThemaVergewaltigt und verbrannt: 14 Festnahmen nach Mord an 16-Jähriger in Indien

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen