Bewusstsein für Lebensmittelabfälle schaffen: Britisches Brauhaus braut Bier aus Brotresten

Bewusstsein für Lebensmittelabfälle schaffen: Britisches Brauhaus braut Bier aus Brotresten
Bewusstsein für Lebensmittelabfälle schaffen: Britisches Brauhaus braut Bier aus Essensresten (Symbolbild)
Wozu wegwerfen, was man wiederverwenden kann? Diese Frage scheinen sich auch die Mitarbeiter der britischen Brauerei Toast Ale gestellt zu haben, die ihr Kraftbier aus überschüssigem Brot herstellen. Darüber berichtete das Portal PRI.

Der Herstellung kommen unverkaufte Backwaren aus Bäckereien und Fast-Food-Ketten zugute, was etwa ein Drittel der Gerste ersetzt und somit die Produktionskosten deutlich sinken lässt, teilte die Brand- und Finanzchefin von Toast Ale, Louisa Ziane, mit. Sie fügte hinzu, dass im Vereinigten Königreich um die 44 Prozent allen Brotes in den Mülltonnen landet.

Mehr zum Thema - Stuttgarter Software hilft Lebensmittelabfälle zu reduzieren

Der Gründer des Brauhauses, Tristram Stuart, leitet zugleich die Wohltätigkeitsorganisation "Feedback", die bei Menschen ein bewussteres Verhalten gegenüber Lebensmittelabfällen entwickeln will. Obwohl Toast Ale bisher noch keinen Gewinn erzielt habe, sollen künftige Erträge an Feedback gespendet werden.