Mindestens elf Menschen bei einem Angriff in Tripolis getötet

 Mindestens elf Menschen bei einem Angriff in Tripolis getötet
Mindestens elf Menschen bei einem Angriff in Tripolis getötet
Bei einem Angriff auf die Zentrale der libyschen Wahlkommission in der Hauptstadt Tripolis seien mindestens elf Menschen ums Leben gekommen, berichten Medien. Sieben Menschen seien verletzt worden, teilte das libysche Gesundheitsministerium am Mittwoch mit. Zu den Opfern gehören auch zwei Selbstmordattentäter. Bei den anderen Toten handele es sich um Mitarbeiter und Sicherheitskräfte.

Unbekannte griffen das Gebäude an. Zwei von ihnen hätten sich in die Luft gesprengt. Zunächst war unklar, wer für den Angriff verantwortlich war. Die international anerkannte Regierung in Tripolis konnte ihren Einfluss bisher kaum über die Hauptstadt hinaus ausdehnen. Sie konkurriert mit zwei anderen Regierungen um die Macht. Wahlen sollen die Lage in Libyen stabilisieren. Ein Termin steht bisher nicht fest. (dpa)

Mehr zum Thema - Kriminelle entführen Bürgermeister von Tripolis