icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Donald Trump gewährt EU Aufschub bei US-Einfuhrzöllen auf Stahl und Aluminium

Donald Trump gewährt EU Aufschub bei US-Einfuhrzöllen auf Stahl und Aluminium
Donald Trump gewährt EU Aufschub bei US-Einfuhrzöllen auf Stahl und Aluminium (Symbolbild)
US-Präsident Donald Trump gewährt den EU-Staaten einen weiteren Aufschub bei den Einfuhrzöllen auf Stahl und Aluminium bis zum 1. Juni. Gleiches gilt für die US-Nachbarn Mexiko und Kanada. In der Zeit sollen die Verhandlungen beendet werden. Weitere Aufschübe soll es nicht geben.

Für Südkorea wurde im Zuge des gemeinsamen Freihandelsabkommens eine Dauerlösung verhandelt. Für Argentinien, Brasilien und Australien seien Grundsatzeinigungen erzielt worden, die bis zum 1. Juni finalisiert werden sollen, gab das Weiße Haus am Montagabend (Ortszeit) bekannt.

Die Entscheidung fiel in Washington nur weniger als vier Stunden vor Inkrafttreten der Zölle. EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hatte noch am Donnerstag mit US-Handelsminister Wilbur Ross telefoniert, um eine Verbesserung der Situation erreichen zu können. Die EU hatte bereits Gegenmaßnahmen vorbereitet für den Fall, dass die Zölle in Höhe von 25 Prozent auf Stahleinfuhren und zehn Prozent auf Aluminium in Kraft treten sollten. Im Gespräch als Vergeltung waren Zölle auf US-Importe nach Europa, etwa Whiskey und Jeans. (dpa)

Mehr zum Thema -  Zittern in Brüssel: Trump unterzeichnet neue Proklamation zu Zöllen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen