Putin und Macron sprechen sich für die Bewahrung des Atomabkommens mit Iran aus

Putin und Macron sprechen sich für die Bewahrung des Atomabkommens mit Iran aus
Putin und Macron sprechen sich für die Bewahrung des Atomabkommens mit Iran aus
Der russische Präsident Wladimir Putin und sein französischer Amtskollege Emmanuel Macron haben bei einem Telefonat ihren Willen bekräftigt, am Atomabkommen mit dem Iran festzuhalten. Das teilte der Pressedienst des Kremls am Montag mit.

Das Telefonat soll auf Initiative Frankreichs stattgefunden haben. Macron habe Putin auch über seinen Besuch bei US-Präsident Donald Trump informiert, hieß es. Trump droht damit, das Atomabkommen aufzukündigen, falls es nicht nachgebessert wird. Der Vertrag war 2015 zwischen dem Iran, den fünf UN-Veto-Mächten und Deutschland geschlossen worden. Das Abkommen soll es dem Iran unmöglich machen, Atomwaffen zu entwickeln. Im Gegenzug wurden Sanktionen gegen das Land aufgehoben. (dpa)

Mehr zum Thema - Iran lehnt weitere Verhandlungen zum Atomabkommen ab

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen