Portugal und Spanien werden litauische Staatsgrenze überwachen

Portugal und Spanien werden litauische Staatsgrenze überwachen
Portugal und Spanien werden litauische Staatsgrenze überwachen (Symbolbild)
Vier Jagdflugzeuge F-16 der portugiesischen Luftstreitkräfte und sechs Maschinen Eurofighter Typhon der Luftstreitkräfte Spaniens sollen am 2. Mai auf dem litauischen Militärflugplatz Zokniai ankommen, meldet das Verteidigungsministerium Litauens. Portugal wird die 47. NATO-Mission zur Sicherung des Luftraums im Baltikum leiten.

Insgesamt kommen 90 Militärangehörige aus Portugal und 130 aus Spanien nach Litauen. Die portugiesischen Militärs lösen Abteilungen der dänischen Luftstreitkräfte ab, die sich seit Januar in Litauen aufhalten. Im April teilte US-Präsident Donald Trump mit, die baltischen Länder sollen Militärhilfen in Höhe von 170 Millionen Dollar bekommen: 100 Millionen Dollar sollen für den Einkauf der Munition und 70 Millionen Dollar für die Schulung der Militärangehörigen und den Einkauf der Ausrüstungen ausgegeben werden.

Mehr zum Thema - Für "beispiellose" Sicherheit: Polen kauft US-Raketen "Patriot" für 3,83 Milliarden Euro