Bayer verkauft weitere Geschäfte an BASF

Bayer verkauft weitere Geschäfte an BASF
Bayer verkauft weitere Geschäfte an BASF (Symbolbild)
Der Chemiekonzern Bayer verkauft weitere Geschäfte an BASF. Im Rahmen der geplanten Übernahme des US-Chemieriesen Monsanto sollen weitere Digital-Farming-Aktivitäten sowie bestimmte Saatgutbehandlungsmittel im Wert von 1,7 Milliarden Euro an den Chemiekonzern in Ludwigshafen veräußert werden.

"Damit erfüllen wir entsprechende Zusagen, die wir gegenüber der Europäischen Kommission und anderen Regulierungsbehörden gemacht haben, um einen erfolgreichen Abschluss der Monsanto-Transaktion zu ermöglichen", teilte der Bayer-Chef Werner Baumann am Donnerstagabend mit.

Bereits in einem ersten Paket hatte Bayer einen Vertrag zum Verkauf bestimmter Crop-Science-Geschäfte mit BASF unterzeichnet. Damaliger Verkaufspreis: 5,9 Milliarden Euro. Bei beiden Deals steht noch die Zustimmung der Kartellbehörden aus. (dpa)

Mehr zum Thema - EU-Kommission erlaubt Bayer Mega-Übernahme von Monsanto unter Auflagen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen