"Die Menschheit vom Kochtopf befreit": Chinese erfindet Roboter-Herd für daheim

"Die Menschheit vom Kochtopf befreit": Chinese erfindet Roboter-Herd für daheim
Chinese kann Beschwerden der Ehefrau nicht ertragen und entwickelt Roboter-Herd (Symbolbild)
Der Geschäftsleiter eines Catering-Unternehmens in Shanghai hat einen robotergestützten Elektroherd entwickelt. Die Ehefrau des Chinesen He Qing hat ihn durch andauernde Kritik an seinen Kochkünsten dazu inspiriert. Um das Kochen für sich zu vereinfachen, experimentierte der Chinese acht Jahre lang und präsentierte seine Erfindung schließlich bei der 6. Chinesischen Internationalen Technologiemesse.

Der Herd soll nur drei bis vier Minuten benötigen, um ein einfaches chinesisches Gericht zu kochen. Außerdem ist er mit einem automatischen Reinigungssystem ausgestattet. Ein Internetnutzer kommentierte, dass Faulheit anscheinend die beste Antriebskraft für alle Erfindungen sei.

Mehr zum Thema - Drucken statt Mauern und Putzen: Erstes Haus aus 3D-Drucker nach 18 Tagen eingeweiht