Der Tod steht nur ihr gut: US-Schülerin kommt im Sarg zum Abschlussball

Der Tod steht nur ihr gut: US-Schülerin kommt im Sarg zum Abschlussball
Nicht der letzte Weg: US-Studentin kommt in Sarg zum Maturaball (Symbolbild)
Beim Abschlussball aufzufallen, ist in den USA sehr beliebt. Die Schülerin Alexandrea Clark aus dem Bundesstaat Georgia ist zu ihrer Abschlussfeier in einem Sarg angereist. Ein Leichenwagen fuhr vor Beginn des Balls vor der Americus Sumter High School vor, wo die im Sarg liegende junge Frau herausgeholt wurde. Wie sie später zugab, wollte sie mit dem einzigartigen Auftritt seine Klassenkameraden auf die Gefahren des Alkohols am Steuer aufmerksam machen.

Alexandrea überlegte vor der Veranstaltung, wie ihre Schulfreunde den Abschlussball feiern und sich dabei benehmen werden. Sie wusste, dass sie „schlechtes Zeug“ wie Alkohol oder Drogen konsumieren werden und beschloss, die Jugendlichen vor den möglichen Konsequenzen zu warnen. Da sie seit zwei Jahren bei einem Bestattungsunternehmen arbeitet und ihren Job mag, kam ihr diese Idee. Die Studentin will auch nach dem Highschool-Abschluss (ähnlich dem Abitur bzw. der Matura) in der Branche bleiben und Friedhofsdirektorin werden. 

Mehr zum Thema - Lust auf Kaffee im Sarg? Thailändisches Café thematisiert Tod und gibt Rabatt für Mut

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen