Wie aus Eimern: New Yorker U-Bahn überschwemmt, Augenzeugen veröffentlichen Bilder

Wie aus Eimern: New Yorker U-Bahn überschwemmt, Augenzeugen veröffentlichen Bilder
Wie aus Eimern: New Yorker U-Bahn überschwemmt, Augenzeugen veröffentlichen Bilder. (Archivbild)
Bei so einem Wetter hilft auch der Regenmantel nicht mehr: Der Nordosten der Vereinigten Staaten wird derzeit mit heftigen Gewittern überschüttet. Starker Wind hat viele Bäume umgeworfen und Stromleitungen außer Betrieb gesetzt. Am Montag hat das Unwetter auch Teile der New Yorker U-Bahn unter Wasser gesetzt. Die Eingänge zu den Stationen standen knöcheltief unter Wasser.

Jedoch ließen sich die Einwohner der Stadt nicht vom Unwetter abschrecken und haben zahlreiche Bilder und Videos veröffentlicht, die die Wasserströme zeigen. An einigen U-Bahn-Stationen prasselte es so stark, dass die Züge dort nicht angehalten haben. Die Stadt New York veröffentlichte auf ihrem offiziellen Twitter-Account den folgenden Beitrag : "Wie es bei schweren Stürmen wie dem heutigen passiert, dringt Wasser von der Straße in einige Stationen. Wir schicken Wartungsgruppen und den Kundendienst zu den Orten, wo sie gebraucht werden". Das Unwetter hat nicht nur den öffentlichen Verkehr, sondern auch die Flughäfen der Stadt beeinträchtigt: Es kam zu mehreren Flugausfällen.

Mehr zum Thema - Pazifikinsel wegen Vulkanausbruchs evakuiert

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen