Driftender Holländer: Eisscholle bricht vom Wolga-Ufer ab - Strömung nimmt Restaurant mit

Driftender Holländer: Eisscholle bricht vom Wolga-Ufer ab - Strömung nimmt Restaurant mit
Driftender Holländer: Eisscholle bricht vom Wolga-Ufer ab - Strömung nimmt Restaurant mit
In der russischen Wolgastadt Samara ist ein Eisbrocken, auf dem eine Gaststätte errichtet worden war, mit dieser zusammen vom Ufer abgebrochen und vom Fluss weggetrieben worden. Ein Augenzeuge veröffentlichte ein Video mit dem driftenden Restaurant auf seinem YouTube-Kanal.

"Es gab einen starken und schnellen Eisstrom. Er riss diesen Schwimmanleger einfach fort. Ein Mann hat versucht, von der schwimmenden Plattform ans Ufer zu fliehen, aber es war zu spät und er kehrte zurück", teilte ein anderer Zeuge gegenüber dem Portal 63.ru mit.

Mehr zum Thema -  Illegale Grenzüberschwimmung: Wind bläst historisches US-Gebäude nach Kanada weg

Zusammen mit dem Lokal habe der Strom auch einen anderen Steiger in der Nähe weggeschwemmt. Später sei es allerdings gelungen, die beiden Pontons mithilfe von Motorschiffen zurück ans Festland abzuschleppen. Keiner von den Restaurantbesuchern sei verletzt worden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen