Nur der Tod ist gewiss: Über 80.000 Gräber für Lebende in China reserviert

Nur der Tod ist gewiss: Über 80.000 Gräber für Lebende in China reserviert
Nur der Tod ist gewiss: Über 80.000 Gräber für Lebende in China reserviert (Symbolbild)
Man muss immer im Voraus denken – so scheint das Leitmotiv der Bewohner eines chinesischen Kreises zu sein. Dort investieren Leute gern in Immobilien - aber nicht in Wohnhäuser und Grundstücke, sondern in Gräber. Im Kreis Tongcheng warten über 80.000 Gräber auf ihre noch lebenden Besitzer.

Die Gräber werden sowohl für Erwachsene, als auch für Jugendliche und Kinder bereitgemacht, berichtete die Hongkonger Zeitung South China Morning Post unter Berufung auf den staatlichen Sender Chinas CCTV. Dabei sollen sich über 95 Prozent der Einwohner über 60 Jahre um ihre letzte Ruhestätte bereits gekümmert haben. Anscheinend hänge dies mit der Tradition zusammen, das Grab lange vor dem Tod vorzubereiten.

Mehr zum ThemaUS-Firma verkauft für Wissenschaft gespendete Leichenteile und verdient Millionen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen