Papst Franziskus segnet vollelektrischen Formel-E-Boliden in Rom

Papst Franziskus segnet vollelektrischen Formel-E-Boliden in Rom
Papst Franziskus segnet vollelektrischen Formel-E-Boliden in Rom
An diesem Wochenende fand in Rom zum ersten Mal in der Geschichte das Autorennen Formel E statt. Der Buchstabe E bedeutet, dass nur vollelektrische Autos durch die Straßen der italienischen Hauptstadt fuhren. Doch das Wichtigste war hier nicht die Mischung aus Hightech-Autos und antiker römischer Architektur, sondern, dass Anfang dieser Woche einer der Rennwagen gesegnet wurde – vom Papst.

Der Pontifex traf sich außerdem mit Teilnehmern und Veranstaltern des Autorennens auf dem Petersplatz, berichtete die Zeitung Telegraph. Der Papst legt viel Wert auf umweltfreundliche Technik. In seiner Garage befinden sich bereits einige lektrische Autos, darunter ein Nissan Leaf und ein Opel Ampera-e.

Mehr zum Thema- Mensch besiegt unbemannten Rennwagen bei Roborace-Rennen