Türkei will für Visumfreiheit mit EU Gesetze ändern

Türkei will für Visumfreiheit mit EU Gesetze ändern
Türkei will für Visumfreiheit mit EU Gesetze ändern (Symbolbild)
Die Türkei ist nach Angaben ihres EU-Botschafters bereit, für eine Visa-Liberalisierung mit der Europäischen Union weitere Gesetze zu ändern. "Wir müssen ein paar Änderungen bei einigen Gesetzen durchführen, die wir bereits vorbereitet und vorgeschlagen haben", sagte Faruk Kaymakci am Freitag dem ARD-Studio Brüssel. Das könne sehr schnell gehen.

Die Aussicht auf eine Visumfreiheit für türkische Staatsbürger in der EU ist Teil des im März 2016 abgeschlossenen Flüchtlingsabkommens zwischen der Regierung in Ankara und Brüssel. Für die Visa-Liberalisierung muss die Türkei jedoch 72 Kriterien erfüllen. Der größte Streitpunkt ist bislang die von der EU geforderte Reform der türkischen Anti-Terror-Gesetze. (dpa)

Mehr zum Thema - Sex, Drugs & Refugees: Wie der Traum von Europa über Nacht platzt

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen