Drucken statt Mauern und Putzen: Erstes Haus aus 3D-Drucker nach 18 Tagen eingeweiht

Drucken statt Mauern und Putzen: Erstes Haus aus 3D-Drucker nach 18 Tagen eingeweiht
Drucken statt Mauern und Putzen: Erstes Haus aus 3D-Drucker nach 18 Tagen eingeweiht
Steht man vor einer neuen Etappe in der Geschichte der Bautechnik? In Frankreich ist vor Kurzem ein Haus aus dem 3D-Drucker eingeweiht worden, dessen Anfertigung weniger als 18 Tage in Anspruch nahm. Die Bauteile wurden vor Ort von einem 3D-Druckroboter gedruckt und dann weiter verbaut. Die ersten Mieter sollen in das topmoderne Gebäude bis Juni einziehen.

Das Haus wurde mithilfe eines 3D-Druckers unter Aufsicht der Forscher an der Nantes Universität erbaut. Die Herstellung der Teile hatte 18 Tage in Anspruch genommen. Aus einem speziellen Polymer wurden Hohlwände gedruckt, die danach mit Zement gefüllt wurden. Das Wunderhaus mit 5 Zimmern wird für eine Familie bereitgestellt, die für den sozialen Wohnungsbau berechtigt sind. Das Gebäude ist mit mehreren Hightech-Funktionen versehen, die zur Senkung der Energiekosten dienen.

Mehr zum Thema - Schwangere können 3D-Modell ihres ungeborenen Kindes bestellen