Teuflisches Sportgerät: Junge beim Spielen im Fitnessstudio unter Laufband gezogen

Teuflisches Sportgerät: Junge beim Spielen im Fitnessstudio unter Laufband gezogen
Teuflisches Sportgerät: Chinesischer Junge beim Spielen im Fitnessstudio ins Laufband eingesaugt (Symbolbild)
In einem chinesischen Fitnesscenter hat ein harmloses Kinderspiel ein böses Ende genommen. Als ein kleiner Junge neben einem laufenden Laufband auf einem Gymnastikball durch den Saal hüpfte und zu nah an das Sportgerät heranrollte, klemmte sein Arm plötzlich zwischen dem Band und dem Gehäuse fest und wurde im Nu ins Innere der Teufelsmaschine gezerrt.

Da der Junge sich nicht selbstständig aus der Maschine befreien konnte, kam ihm eine Besucherin des Fitnessstudios zu Hilfe und zog seinen Arm aus dem Laufband, der bereits komplett darin verschwunden war. Das zeigt ein Video einer Überwachungskamera, das die Zeitung Daily Mail veröffentlichte. Dabei reagierte die Frau, die zu diesem Zeitpunkt das Gerät betätigte, gar nicht auf das Geschehene und setzte ihr Training unbehelligt fort.

Mehr zum Thema - Besucher im Krankenhaus von MRT-Maschine eingesaugt und stirbt – Mitarbeiter verhaftet

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen