Formel-1-Mechaniker erleidet doppelten Beinbruch bei schwerem Unfall an Boxenstopp

Formel-1-Mechaniker erleidet doppelten Beinbruch bei schwerem Unfall an Boxenstopp
Formel-1-Mechaniker erleidet doppelten Beinbruch bei schwerem Unfall an Boxenstopp
Beim Großen Preis von Bahrain hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Der weltberühmte Formel 1-Pilot Kimi Räikkönen hat bei einem Boxenstopp einen Mechaniker des Ferrari-Teams schwer verletzt. Der Mechaniker Francesco Cigarini, der gerade beim Reifenwechsel war, hatte seine Arbeit noch nicht beendet, als Räikkönen grünes Licht zum Fortsetzen des Rennens bekam und losfuhr. Sein Fahrzeug erfasste den Mechaniker mit dem Rad.

Cigarini erlitt dabei eine Schienbein- sowie eine Fibulafraktur. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Später veröffentlichte er auf seinem Instagram-Profil ein Foto von sich und seinem in Gips gelegten Bein. Er dankte allen für ihre Unterstützung. Der Zwischenfall führte auch dazu, dass der finnische Formel-1-Pilot das Rennen wegen eines Problems mit dem Reifen vorzeitig abbrechen musste.

Mehr zum ThemaUnsportliches Verhalten: Ex-F1-Pilot wegen aggressiver Fahrt von Rennsimulation suspendiert