icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Jagd auf Verkehrssünder: Thailand Polizei prämiert Unfallvideos

Jagd auf Verkehrssünder: Thailand Polizei prämiert Unfallvideos
Jagd auf Verkehrssünder: Thailand Polizei prämiert Unfallvideos (Symbolbild)
Wegen einer verheerenden Unfallbilanz mit über 24.000 Toten pro Jahr macht Thailands Polizei jetzt auch per Videowettbewerb Jagd auf Verkehrssünder. Zusammen mit einer Zeitung wurden mehrere Videos von echten Unfällen prämiert, die Autofahrer mit am Armaturenbrett installierten Kameras aufgenommen hatten.

Die Gewinnerin der Kampagne "Freiwillige Augen" bekam umgerechnet etwa 520 Euro für ein Video, das den Zusammenstoß eines Autofahrers mit einem Motorrad Ende März zeigte. Der 38 Jahre alte Mann hatte nach dem Unfall Fahrerflucht begangen. Mit Hilfe des Videos wurde er aber schnell geschnappt.

In Thailand haben viele Autofahrer sogenannte Dash-Cams am Armaturenbrett installiert, die das Geschehen permanent aufzeichnen. Das südostasiatische Land gehört zu den Staaten mit besonders hohen Unfallziffern. Nach einer Statistik der Weltgesundheitsorganisation ist das Unfallrisiko nur in Libyen noch höher. (dpa)

Mehr zum Thema - Mindestens 14 Tote bei Verkehrsunglück in Kanada – Bus mit Eishockey-Spielern kollidiert mit LKW

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen