icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Instagram beschloss, dass Selfies den Quokkas schaden – Australier sind empört

Instagram beschloss, dass Selfies den Quokkas schaden – Australier sind empört
Instagram beschloss, dass Selfies den Quokkas schaden – Australier sind empört
Das soziale Netzwerk Instagram hat eine Tierschutzkampagne eingeleitet, indem es Nutzer warnt, dass die Ausbeutung von Tieren unzulässig sei. Das betrifft zum Beispiel die Mode auf Fotos mit Löwen oder Koalas. Nach Ansicht von Instagram werden dieser Gefahr auch Quokkas ausgesetzt – kleine Beuteltiere, die im Westen Australiens leben und die zu einer Touristen-Attraktion geworden sind.

Also, wenn ein Nutzer das Hashtag #quokkaselfie benutzen will, sieht er eine Warnung von Instagram, dass dieser Beitrag "schädliches Verhalten gegenüber Tieren und Umwelt begünstigen könnte". Der australischen Touristenbehörde sowie den Behörden der Insel Rottnest, wo die meisten Quokkas leben, gefällt die Initiative von Instagram nicht. "Die Behörden der Insel tun ihr Bestes, um die Quokkas-Population zu schützen", teilte ein Vertreter der Behörden gegenüber dem Nachrichtensender BBC mit. Wie eine Vertreterin der Universität Curtin in der Stadt Perth sagte, darf man Selfies mit Quokkas machen, wenn sich die Tiere wohl fühlen.  

Mehr zum Thema- Frohe Ostern? Tierpräparator verwandelt totes Kaninchen in Toaster

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen