Brasilianischer Richter erlässt Haftbefehl gegen Ex-Präsidenten Inácio Lula da Silva

Brasilianischer Richter erlässt Haftbefehl gegen Ex-Präsidenten Inácio Lula da Silva
Brasilianischer Richter erlässt Haftbefehl gegen Ex-Präsidenten Inácio Lula da Silva
Ein brasilianischer Richter hat Haftbefehl gegen den ehemaligen Staatspräsidenten Inácio Lula da Silva erlassen. Mehrere Medien zitierten am Donnerstag aus einem entsprechenden offiziellen Schreiben. Lula solle sich bis Freitag (17 Uhr Ortszeit/22 Uhr MESZ) der Polizei in der südbrasilianischen Stadt Curitiba stellen, heißt es in dem von Richter Sérgio Moro ausgestellten Haftbefehl.

Der Oberste Bundesgerichtshof Brasiliens hatte zuvor einen Antrag Lulas abgewiesen, bis zum Abschluss eines Berufungsverfahrens gegen eine zwölfjährige Haftstrafe auf freiem Fuß zu bleiben. Lula war zwischen 2003 und 2011 brasilianischer Staatschef. Moro ist der Richter, der Lula für schuldig befand, in dem Skandal um Schmiergelder bei Auftragsvergaben an den staatlichen Ölkonzern Petrobras von dem Bauunternehmen OAS die Renovierung eines Luxus-Appartements angenommen zu haben.

Der rasche Beschluss des Richters überraschte Lulas Arbeiterpartei (PT), die eine Teilnahme Lulas an einer politischen Veranstaltung am Freitagabend geplant hatte. Auch die Medien waren davon ausgegangen, dass Moro erst um den 10. April eine Verhaftung Lulas anordnen würde. (dpa)

Mehr zum ThemaBrasilien: Lula muss Haftstrafe antreten – Weg frei für "brasilianischen Trump"

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen