Ohne Sport kein Spiel: US-Amerikaner schließt Rudergerät an Spielkonsole an

Ohne Sport kein Spiel: US-Amerikaner schließt Rudergerät an Spielkonsole an
Ohne Sport kein Spiel: US-Amerikaner schließt Rudergerät an Spielkonsole an (Symbolbild)
Der US-amerikanische Blogger Jeremy Fielding hat ein Rudergerät an seine Spielkonsole Nintendo Wii angeschlossen. Wenn seine Kinder nun Videospiele spielen wollen, muss einer von ihnen Sport treiben, um genug Strom für die Konsole zu generieren. Der Mann kaufte das Rudergerät im Internet und verwandelte es in einen elektrischen Generator mit "Menschenbetrieb".

Nun müssen die jungen Gamer ständig trainieren, wenn sie wollen, dass der Bildschirm nicht erlischt. Die Idee des Entwicklers besteht darin, einen Kompromiss zwischen dem Spielen und physischer Tätigkeit zu schaffen.

Mehr zum ThemaDarf man(n) nicht berühren: Frauen wollen Hilfe leisten und werden aus dem Sumo-Ring geworfen