Schon wieder: Spielende Kinder machen gruseligen Fund

Schon wieder: Spielende Kinder machen gruseligen Fund
Schon wieder: Spielende Kinder machen gruseligen Fund (Symbolbild)
In einem Dorf in Sachsen-Anhalt haben spielende Kinder zum zweiten Mal innerhalb eines Monats einen grausigen Fund gemacht. War es Anfang März noch ein Totenschädel auf einer Pferdekoppel gewesen, tauchte beim Spielen nun ein menschliches Skelett ohne Kopf auf. Der Torso habe vermutlich schon länger am Fundort in dem 9.300-Einwohner-Ort Barleben gelegen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

Rechtsmedizin und Spurensicherung untersuchten den neuen Fund. Auch beim Schädel steht ein Untersuchungsergebnis bislang aus. Hinweise auf ein Verbrechen gibt es laut Polizei aber nicht. Im März hatten die Beamten von der Möglichkeit gesprochen, dass an dem Fundort nahe einer Bahnstrecke früher ein Friedhof gewesen sein könnte. (dpa)

Mehr zum ThemaArchäologen finden Überreste einer Frau, die noch nach ihrem Tod Kind zur Welt brachte 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen