Fauxpas an der New Yorker Börse: Schwedens Spotify mit Schweizer Fahne begrüßt

Fauxpas an der New Yorker Börse: Schwedens Spotify mit Schweizer Fahne begrüßt
Fauxpas an der New Yorker Börse: Schwedens Spotify mit Schweizer Fahne begrüßt
Kann da jemand Schweiz und Schweden nicht auseinanderhalten? Ein Lapsus an der New Yorker Börse sorgt derzeit für viel Spott in den sozialen Netzwerken: Als das schwedische Unternehmen Spotify am Dienstag an die Börse ging, hingen zwei US-Fahnen sowie eine Schweizer Fahne vor dem Gebäude, um den Dienst zu begrüßen.

Innerhalb weniger Minuten haben die Mitarbeiter den Fehler erkannt und eine schwedische Fahne aufgezogen. Wenig später veröffentlichte die Börse einen Tweet, in dem sie die Neutralität der Schweiz anspielte: "Wir hoffen, jeder genoss unseren kurzen Lobgesang auf unsere neutrale Rolle bei der Preisgestaltung diesen Morgen".

Mehr zum Thema - Farbenverwirrung: Kanada verwendet deutsche Fahne für belgischen Königsbesuch zum Weltkriegsgedenken