Eisenbahner-Streik legt Zugverkehr in Frankreich lahm - auch Deutschland betroffen

Eisenbahner-Streik legt Zugverkehr in Frankreich lahm - auch Deutschland betroffen
Eisenbahner-Streik legt Zugverkehr in Frankreich lahm - auch Deutschland betroffen
Wegen des Generalstreiks bei der französischen Eisenbahn fallen am Mittwoch voraussichtlich erneut mehr als die Hälfte der 24 Fernzugverbindungen zwischen Deutschland und Frankreich aus. Die Bahn versuche auf den TGV-Verbindungen zwischen Stuttgart und Paris sowie zwischen Stuttgart und Marseille den Ausfall des französischen Bahnpersonals mit deutschen Kollegen zu kompensieren, teilte ein Sprecher in Stuttgart mit.

Welche Verbindungen genau ausfallen, war zunächst nicht bekannt. Informationen bietet die Deutsche Bahn auf ihrer Internetseite und über die App DB Streckenagent.

Die französischen Eisenbahner streiken aus Protest gegen die von der Regierung angekündigte Bahnreform. 77 Prozent der Lokführer wollen die Arbeit niederlegen, wie das Bahnunternehmen SNCF bekanntgab. Der Konflikt könnte sich wochen- oder monatelang ziehen. Weitere Arbeitsniederlegungen der französischen Eisenbahner seien bis Ende Juni 2018 angedacht, hieß es bei der Deutschen Bahn. (dpa)

Mehr zum Thema -  "Schwarzer Dienstag": Frankreich beginnt landesweiten Bahnstreik gegen umstrittene Reformpläne

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen